Evangelische Stephanus-Kirchengemeinde Berlin-Zehlendorf
Evangelische Stephanus-Kirchengemeinde Berlin-Zehlendorf

Kirchbau- und Förderverein

Inhalt:

  • Geförderte Projekte
  • Neue Vereinssatzung
  • Unterstützen Sie uns: Werden Sie Mitglied!

Geförderte Projekte (Auswahl)

Neue Akustikanlage in der Stephanuskirche

Im Jahr 2021 hat der Gemeindekirchenrat beschlossen, die in die Jahre gekommene und fehleranfällige Akustikanlage in der Kirche zu erneuern. Aufgrund von Verzögerungen durch Corona und aufgrund von Lieferschwierigkeiten hat die Umsetzung der geplanten Maßnahmen nunmehr über zwei Jahre gedauert. 

 

Im Oktober 2023 konnte nun endlich für den ersten Bauabschnnit "Vollzug" gemeldet werden: Alle hierfür vorgesehenen technischen Komponenten sind inzwischen vorhanden, integriert, getestet und an die Gemeinde übergeben worden. Hierzu zählen:

  • neue drahtlose Ansteck- und Handmikrofone
  • eine neue Anlage für die nun digitale drahtlose Übertragung der Mikrofonsignale
  • ein neues 18-Kanal-Mischpult
  • neue leistungsfähige und mobile Lautsprechersäulen mit integerierten Verstärkern

Um Kosten zu sparen, wurde die vorhandene Verkabelung geprüft und - sofern möglich - weiter genutzt.

 

Die Kosten für diesen ersten Bauabschnitt konnten durch eine überaus erfolgreiche Fundraising-Aktion durch die Stephanusgemeinde unter der Federführung von Frau Wiest-Sète gedeckt werden; die noch fehlenden Mittel übernimmt der Kirchbau- und Förderverein

 

Für den zweiten Bauabschnitt ist geplant, Maßnahmen umzusetzen, um Menschen mit Hörbeeinträchtigungen ein möglichst gutes Hören zu ermöglichen. Hiervon sollen sowohl Menschen mit Hörgeräten als auch ohne profitieren. Es ist angedacht, in 2023/24 eine Befragung unter Gottesdienstbesucher:innen durchzuführen, um herauszubekommen, in welchen Bereichen der Kirche und in welchen Situationen Hörschwierigkeiten auftreten. 

Neues Gerätehaus für LAIBundSEELE

Man hatte es ihm angesehen: Das hölzerne schwedenrote, liebevoll "Villa Banana" genannte Gerätehaus war in die Jahre gekommen. Das Dach nach einem Sturm notdürftig geflickt und abgeklebt, die Türen schief und krumm in den Angeln und teilweise verrottet, so dass Mäuse und anderes Getier fröhlich ein und aus gingen und drinnen Parties mit Festschmaus-Charakter feierten. 

 

Im Herbst 2022 wurde daher beschlossen, das Gerätehaus zu erneuern. Die Wahl fiel auf ein Sonderangebot der österreichischen Fa. Biohort, und im November 2022 standen dann mehrere Paletten mit über einer halben Tonne Gewicht am Straßenrand: Wände, Türen, Dach und viele Einzelteile, verpackt in 16 großen Kartons. 

 

Da das neue Gerätehaus einen etwas größeren Grundriss aufweist, musste, bevor es aufgebaut werden konnte, die Bodenplatte erweitert werden. Im Zuge dieser Bauarbeiten wurde in gemeinschaftlicher Planung mit der Gemeinde der Zugang zum Gemeindehaus und zur Festwiese von der Hochbaumstraße neu und barrierearm gestaltet. Nunmehr können Rollstuhl- und Rollatorfahrer die Kirche auch von dort stufenlos erreichen bzw. verlassen.

 

Der eigentliche Aufbau des neuen "Bananen-Bungalows" erfolgte dann Ende Juli: An die 20 Helferinnen und Helfer rackerten an zwei langen Wochenenden, bis das aus mehreren hundert Einzelteilen bestehende Gerätehaus mit viel Hirnschmalz, Ausprobieren und viel, viel Geduld errichtet war und endlich stand. Denn es sollte ja zum Festgottesdienst zum 15-jährigen Bestehen der Ausgabestelle für LAIBundSEELE am 13. August 2023 fertig sein und der Gemeinde präsentiert werden. Schließlich hatten viele Menschen aus der Gemeinde auch für dieses Anliegen gespendet. VIELEN DANK dafür!

Neue Begegnungsfläche auf der Glockenturmseite

Durch die Unterstützung des Fördervereins wurde im Herbst 2022 eine Neugestaltung unseres Eingangsbereiches auf der Glockenturmseite begonnen: Der alte, verwachsene Busch vor den Fenstern des Kirchenanbaus wurde herausgenommen und die Fläche mit Rindenmulch begradigt. Dadurch entsteht eine Raum direkt am Eingang zu den Kirchenräumen, die künftig als Begegnnungsfläche genutzt werden soll.
 
Inzwischen wurden einige Gartentische und Bänke preisgünstig erworben. Ein oder zwei Sonnenschirme sollen folgen, damit im nächsten Jahr zum Gespräch oder zum Spiel eingeladen werden kann – vielleicht bei Kaffee, Tee und leckerem Kuchen?

Neue Abendmahlskelche

Der Förderverein hat auch die Anschaffung neuer Abendmahlskelche unterstützt. Damit ist es möglich, bedenkenlos gemeinsam im Halbkreis vor dem Altar das Abendmahl zu feiern, da mit den kleinen silberfarbenen Abendmahlsbechern auch Saft oder Wein wieder bedenkenlos ausgeteilt werden kann.

 

Jeder Abendmahlsbesucher kann sich vom silberfarbenen Tablett einen kleinen Becher nehmen und dann standsicher weiterreichen. 

Neue Vereinssatzung

In der Stephanus-Gemeinde und im Kirchenkreis haben in den letzten Jahren Entwicklungen und Veränderungen stattgefunden, die auch Auswirkungen auf den Kirchbau- und Förderverein haben. Um diesen Veränderungen Rechnung zu tragen, hat der Kirchbau und Förderverein in seiner Mitgliederversammlung im Mai 2022 beschlossen, die Vereinssatzung in einigen Punkten anzupassen:

  • So wird einer der zentralen Arbeitsbereiche der Stephanus-Gemeinde, nämlich die pädagogische Arbeit mit Kindern, stärker in den Fokus gerückt, indem die Kindertagesstätte ausdrücklich im Förderzweck des Vereins genannt wird. Damit wird das Einwerben von Fördermitteln für Projekte wie der „Ackerdemie“ (jetzt "Acker-Racker") oder ökologische Initiativen deutlich einfacher. Zu anderen können Kita-Eltern für ihre Kinder Gutes tun, indem sie an den Förderverein spenden oder Mitglied werden und müssen keinen eigenen Förderverein gründen.
  • Weiterhin kann der Verein nun auch Aktivitäten und Projekte unterstützen, die das Gemeindeleben fördern, also z.B. Gemeindefeste und kulturelle Veranstaltungen. 
  • Zudem wird die Abstimmung mit der Gemeinde entbürokratisiert und vereinfacht. Der Gemeindekirchenrat muss jetzt nicht mehr zwingend für jede Ausgabe, die der Förderverein tätigen möchte, einen Sitzungsbeschluss vorlegen, sondern kann die Zusammenarbeit flexibler gestalten.

Die neue Satzung ist inzwischen rechtskräftig und erleichtert es unter anderem, die Fördermaßnahmen mit der Gemeindeleitung, die bisher von unserem Gemeindekirchenrat, seit November 2022 von einem Bevollmächtigten-Ausschuss wahrgenommen wird, abzustimmen. Sie erhalten Sie gerne auf Anfrage. 

Unterstützen Sie uns: Werden Sie Mitglied!

Unterstützen Sie die Arbeit des Kirchbau- und Fördervereins: Werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie ihn in seiner wichtigen Tätigkeit durch eine Spende. Ihre Spenden sind steuerlich absetzbar. Wir stellen Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus.


Beitragszahlungen und Spenden werden auf folgendes Konto erbeten:
Stephanus Kirchbau- und Förderverein
IBAN: DE 3610 0100 1000 0848 4106
Postbank Berlin, BIC: PBNKDEFF

 

Vorsitzender des Kirchbau- und Fördervereins: Harald Klaus

foerderverein@stephanus-gemeinde.de

(03.11.2023, hk)

Hier finden Sie uns:

Gemeindebüro:

Mo. , Di. , Do.   

von 10 bis 12 Uhr und

Mi. von 17 bis 19 Uhr in der Gemeinde zur Heimat

(Heimat 27, 14165 Berlin).

Fr. von 10 bis 12 Uhr  im Küsterraum der Stephanus-Gemeinde (Mühlenstraße 45, 14167 Berlin).

Am Freitag, 7. Juni 2024 ist das Büro nicht besetzt. Kontakt in dieser Zeit über die Pfarrerin.

 

 

Ev. Stephanus-Kirche

Mühlenstraße 45

14167 Berlin

Rufen Sie einfach an unter

030 - 817 40 88

oder nutzen Sie unser    Kontaktformular.

 

Druckversion | Sitemap
© Ev. Stephanus-Kirchengemeinde Berlin-Zehlendorf